Aktuelles

Liebe Weggefährt*innen und Förder*innen

 

Seit Januar 2020 arbeite ich angestellt in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung (WfbM).

Die täglichen Aufgaben sind dort vielfältig und fordern mich auf allen Ebenen der Aufmerksamkeit und Flexibilit, sie brauchen meine physischen Kräfte und meine Geduld. 

Es sind die zwischenmenschlichen Erlebnisse, welche mich insbesondere erfüllen und mein Herz beglücken *

 

So ist es mir möglich, meine Malerei vorerst ruhen zu lassen - 

und zu wissen, dass alle momentanen Erfahrungen wieder in mein künstlerisches Arbeiten einfließen werden *

 

 

Bleiben wir doch unterdessen in Kontakt ... und berichten uns vom Wechselspiel des Lebens.

 

WER MIR HINWEISE ZU AUSSTELLUNGSMÖGLICHKEITEN GEBEN KANN, SEI AN DIESER STELLE AUSDRÜCKLICH DARUM GEBETEN.

 

Ihre/Eure

Juliane Kufferath

 

 

Juni 2022